Eine gute Idee von damals ist mittlerweile zu einer Institution geworden - die Betreuung von Kolleginnen und Kollegen, die bei mehr oder weniger großen Einsätzen in Unterfranken zum Einsatz kommen. Demo, Fußball, Wahlkampf - ganz gleich, die DPolG Unterfranken ist vor Ort. Auf dieser Seite findet ihr Berichte und Bilder von unseren zahlreichen Einsatzkräftebetreuungen.

 

 

2019

 

Viktoria Aschaffenburg - Kickers Würzburg


TOTO-Pokalfinale Viktoria Aschaffenburg gegen die Würzburger Kickers - natürlich ist die #DPolG #Unterfranken für Euch mit einem Team unterwegs und versorgt die Einsatzkräfte vor Ort mit Kaffee, Energy-Drinks, Schokolade und vielem mehr.
Wir freuen uns auf gute Gespräche und hoffen auf einen friedlichen Verlauf des Einsatzes.

Wir sind IMMER für Euch unterwegs!

#wirfüreuch #deinetwegen #Einsatzbetreuung #blauistda


Viktoria Aschaffenburg - TSV 1860 München

Am Abend vor dem 1. Mai kam es in Aschaffenburg zum bayerischen Nord-Süd-Duell. Im Halbfinale des BFV-Toto-Pokal standen sich die Viktoria und der TSV 1860 München gegenüber. Diese Begegnung rief auch wieder zahlreiche Einsatzkräfte auf den Plan. Statt in der Heimat den Maibaum aufzustellen, sicherten sie Heim- und Gästefans den störungsfreien Besuch dieses Fußballspiels.

Angeführt von Thorsten Grimm machten sich Andi Roth, Markus Schlemmer und Björn Wohlfart-Blumoser auf den Weg. Egal, ob am Bahnhof, in der Innenstadt oder am Stadion. Das unterfränkische DPolG-Team war bestrebt, alle Einsatzkräfte zu erreichen. Diese freuten sich über frische Getränke, Süßigkeiten oder andere Kleinigkeiten. Schöne Begegnunen, gute Gespräche und Infoaustausch zu Themen, die die Kolleginnen und Kollegen bewegen.

Wir kommen wieder!


Kickers Würzburg - TSV 1860 München

Kühle Temperaturen, ein böiger Wind und zeitweise Regen. All das hielt unsere Truppe Mitte März nicht von einer Einsatzkräftebetreuung ab. Für das Heimspiel der Kickers in Würzburg hatte sich mit dem TSV 1860 München ein namhafter Gegner angekündigt und mit ihm zahlreiche Fans. Die Hütte am Dallenberg war ausverkauft. Ein Großaufgebot der Polizei sorgte für die Sicherheit am Bahnhof, in der Innenstadt und rund um das Stadion.

Am Vormittag traf sich das Team um Thorsten Grimm und begann mit den Vorbereitungen. Personelle Unterstützung haben wir an diesem Tag von einer Kollegin und einem Kollegen aus der Bereitschaftspolizei erhalten. Danke für eure Unterstützung.

Die Einsatzkräfte freuten sich über die warmen Getränke, aber auch über die netten Kleinigkeiten, die es darüber hinaus noch gab.  So nebenbei kam man auch über Dies und Das ins Gespräch. Da Einheiten auch mit einigen DEIG-Teams unterwegs waren, fragten wir z. B. die Erfahrungswerte mit diesem neune Einsatzmittel ab. Aber auch die Problematik ESA bzw. ESA-Holster war ein Thema, über das wir uns mit den Einsatzkräften austauschten. Wir erhielten hierdurch hilfreiche Informationen für die Arbeit innerhalb der Berufs- und Personalvertretung. Auch ein Abstecher in die Kanzel im Stadion und eine dortige Kontaktaufnahme zum Polizeiführer war uns wichtig.

Leider kam es im Vorfeld der Begegnung im Stadtgebiet zu einigen Sicherheitsstörungen, die unsere Kolleginnen und Kollegen zum Eingreifen und Handeln zwangen. Bis zum Ende unseres Einsatzes wurde uns jedoch nichts über verletzte Einsatzkräfte berichtet.

Uns hat diese ehrenamtliche Arbeit wie immer Spaß bereitet. Und wir kommen wieder, versprochen!


Kickers Würzburg - VfR Aalen

Mit guten Traditionen soll man bekanntlich nicht brechen. So hielten wir es auch am 02. Februar. Die Kickers aus Würzburg empfingen in der 3. Liga ihren Gast aus Aalen. Und auch wenn sich ein Großteil unserer Stammmannschaft beim Skifahren in Südtirol befand, schafften wir es, ein Team auf die Beine zu stellen, das die Einsatzkräfte in der gewohnten Art und Weise versorgte. Bei nasskaltem Wetter waren warme Getränke herzlich willkommen. Aber auch Süßigkeiten fanden reißenden Absatz. So ganz nebenbei kam man mit der/m einen oder anderen Kollegin/en ins Gespräch.  Es zeigte sich, dass unser DPolG-Mobil mittlerweile überall bekannt ist und etwas fehlen würde, gäbe es unserer Einsatzbetreuung nicht.

2018

 

Kickers Würzburg - VfL Osnabrück

Auch kurz vor Weihnachten waren wir noch einmal unterwegs. Am 22.12.2018 trafen in der 3. Liga die Kickers aus Würzburg auf ihren Gast aus Osnabrück.

Auch wenn das Spiel nicht als Risikospiel eingestuft war und aus diesem Grund weniger Einsatzkräfte im Dienst waren wollte man bewusst kurz vor dem Weihnachtsfest ein Zeichen setzen. Und so waren Helmut Freudenberger, Thomas Lintl und Wolfgang Remelka an diesem Samstag sehr zur Freude der Kolleginnen und Kollegen unterwegs.

Gemeinsam gaben sie als kleine Aufmerksamkeit Süßigkeiten und warme Getränke an die 
Einsatzkräfte aus. Bereits bei der Anfahrt wurde dem DPolG-Bus zugewunken. Die Beamtinnen und Beamten zeigten sich überrascht und gleichzeitig erfreut, dass selbst an diesem Tag die DPolG für sie unterwegs war. Nette Gespräche schlossen sich an.

Am Rande des Einsatzes konnte man auch der frisch gebackenen Gewinnerin Lena Sesselmann von der Würzburger Bereitschaftspolizei gratulieren. Sie hatte sich an der Charity-Aktion der DPolG Unterfranken beteiligt, gespendet und ein Paar Langlaufski, handsigniert von der Olympiasiegerin Magdalena Neuner, gewonnen. Wie sie sagte, wollte sie sich zum Ende dieser Wintersaison neue Langlaufski kaufen. Das hat sich nun wohl erledigt. Viel Spaß mit den neuen Brettern wünscht die DPolG Unterfranken!


AfD-Wahlkampf in Schweinfurt

Am 13.10.2018, einen Tag vor der Landtagswahl in Bayern, gab die AfD in Schweinfurt ihre Abschluss-Wahlkampfveranstaltung. Da ließen die Gegenveranstaltungen der bürgerlichen Bündnisse wie z.B. „Schweinfurt ist bunt“ nicht lange auf sich warten.

 

Beide angemeldeten Versammlungen wurden wie so oft von einem Großaufgebot der Polizei begleitet. 

 

Umso wichtiger war es uns als DPolG Unterfranken, dass wir für unsere Kollegen/-innen wieder ehrenamtlich im Einsatz waren. Unser Betreuungsteam versorgte sie mit Getränken und Kleinigkeiten. Die Einsatzkräfte der örtlichen Inspektionen, der Bereitschaftspolizei sowie der Bundespolizei zeigten sich dankbar und so ergaben sich wieder tolle Gespräche vor Ort.

 


FC 05 Schweinfurt    und    AfD-Veranstaltung Elsenfeld

Die zweite Septemberwoche stand wieder ganz im Zeichen der Einsatzbetreuungen der DPolG Unterfranken - diesmal in sportlicher und politischer Hinsicht.

 

Am 12.09.2018 kam es in Schweinfurt zum Toto-Pokal-Kracher, wo die beiden unterfränkischen Spitzenmannschaften des FC 05 Schweinfurt und der Würzburger Kickers aufeinandertrafen. Viele Einsatzkräfte der örtlichen PI Schweinfurt und der OED Schweinfurt konnten angetroffen und versorgt werden; dazu aber auch noch zahlreiche Kräfte der geschlossenen Einheiten von der Bereitschaftspolizei. Bei den vielen Gesprächen vor Ort spürte man, dass die DPolG Unterfranken ein immer wieder gern gesehener Begleiter bei derartigen Einsätzen ist. Wir sagen dazu - #immerwiedergerne 

 

Bereits zwei Tage später am 14.09.2018 ging es dann weiter in Elsenfeld am Untermain mit der Betreuung der Einsatzkräfte anlässlich einer AfD-Wahlkampfveranstaltung mit großen Gegenkundgebungen. Besondere Brisanz erfuhr dieser Einsatz dadurch, dass sich mit Björn Höcke ein stark polarisierender AfD-Politiker als Hauptredner angekündigt hatte. Die Einsatzkräfte der verschiedenen Dienststellen zeigten sich auch bei diesem doch insgesamt etwas kleiner angelegten Einsatz besonders erfreut über die Präsenz der DPolG Unterfranken. Bis in die späten Abendstunden durften sich die Kollegen/-innen über unsere Verköstigungen freuen und dankten vielfach unserem ehrenamtlichen Einsatz.

 

FC 05 Schweinfurt - Kickers Würzburg

AfD Elsenfeld


DFB-Pokal FC SW 05 - Schalke 04

Es war mal wieder eine runde Sache - die Einsatzkräftebetreung anläßlich des DFB-Pokalspiels des 1. FC Schweinfurt 05 gegen den deutschen Vize-Meister FC Schalke 04. Mitte August, bei anfangs über 30 Grad im Schatten, machten wir uns auf den Weg zu den Kolleginnen und Kollegen. Reisenden Absatz fanden die gekühlten Iso-Getränke und das Wassereis. Aber auch Kaffee und Schokolade waren stark nachgefragt. Am Bahnhof, in der Innenstadt oder am Stadion - wir versuchten an diesem Nachmittag und Abend mal überall mit unserem DPolG-Mobil gewesen zu sein. Dank an alle Helfer und Unterstützer!


Schweinfurt 05 - TSV 1860 München

Am 07.04.2018 kam es in der Regionalliga Bayern zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer 1860 München und einem der schärfsten Verfolger, dem 1. FC Schweinfurt 05. Besondere Brisanz hatte die Partie auf Grund der massiv angekündigten Präsenz der „Löwen-Anhänger“, darunter einige „Hochkaräter“ der Kategorie B und C. Entsprechend wurde ein statthaftes Kräftepotential von Seite der Polizei auf die Beine gestellt. Insgesamt waren über 300 Einsatzkräfte von den BePo-Standorten Eichstätt, Nürnberg und Würzburg, dazu OED-Kräfte aus Bamberg, Aschaffenburg und Schweinfurt und nicht zuletzt die eigenen Kräfte der PI Schweinfurt sowie der KPI Schweinfurt im Einsatz.

 

Und so konnte letztendlich bei herrlichem Wetter ein relativ ruhig verlaufender Einsatz gefahren werden, der nur von kleineren Auseinandersetzungen vor und nach der Begegnung unterbrochen wurde.

 

Umso erfreuter waren die Einsatzkräfte von der wiederkehrenden Einsatzbetreuung der DPolG Unterfranken - mittlerweile ein echtes Markenzeichen, das stets gelobt wird. Bei diesen Temperaturen waren wieder kalte isotonische Getränke und Energy-Drinks gefragt, aber natürlich auch das „heiße schwarze Gold“ (Kaffee), und selbst die ein oder andere heiße Schokolade konnten wir noch ausschenken. Immer wieder ergaben sich dabei auch interessante themenorientierte und praxisnahe Gespräche, die wir gerne in unsere gewerkschaftliche Arbeit und die Personalratsarbeit mitnehmen.

 

Und eines könnt ihr uns gerne glauben – diese ehrenamtliche Arbeit der Einsatzbetreuung so nah an der Basis macht uns wirklich Spaß!


Kickers Würzburg - FC Magdeburg

Versprochen - und Wort gehalten !!!

 

Bei unserer letzten Einsatzbetreuung im Dezember 2017 haben wir Euch versprochen, dass wir im Jahr 2018 wieder kommen werden - und so war es am 03. Februar 2018 schon wieder soweit.

 

Beim Heimspiel der Würzburger Kickers gegen die Spitzenmannschaft vom 1. FC Magdeburg machten wir uns bei eisigen Temperaturen auf den Weg zu den Kollegen/-innen, die wie bei jedem Heimspiel der Kickers Würzburg für die Sicherheit in der Innenstadt sowie im Stadionbereich sorgten.

 

Bei diesen Temperaturen kamen ein heißer Kaffee oder eine heiße Schokolade gerade Recht - und auch für die schnupfengeplagten Nasen waren Taschentücher sehr gut zu gebrauchen. Das alles natürlich neben den bewährten kleinen Süßigkeiten und nützlichen Alltags-Give-Aways. Auch unsere Energy-Drinks fanden bei den einsatzgeplagten Kollegen/-innen wieder reißenden Absatz.

 

Bereits jetzt ist leider schon wieder absehbar, dass viele Kollegen/-innen - gerade aus den Einsatzeinheiten - auch im Jahr 2018 nicht aus ihren Einsatzstiefeln heraus kommen werden und auf viele freie Wochenenden verzichten müssen. Es wird Zeit, dass die Personalmehrungen in den Einsatzeinheiten sowie auf den Polizeidienststellen der Fläche ankommen - diese Unterstützung wird in allen Bereichen dringen benötigt, von Entlastung kann ja leider auf absehbare Zeit keine Rede sein.  

 

Die Kollegen/-innen freuten sich sehr über unser abermaliges Kommen und wir hatten einen guten Austausch, der Einsatz verlief ohne besondere Vorkommnisse und die Würzburger Kickers gewannen zudem auch noch ihr Heimspiel mit 1:0, sie konnten somit ihren 5. Heimsieg in Folge feiern.

 

2017

 

Kickers Würzburg - Rot Weiß Erfurt

Am 08.12.2017 empfingen die Würzburger Kickers die Mannschaft von Rot Weiß Erfurt zum Heimspiel in der 3. Liga auf dem Dallenberg. Wie bei so vielen Heimspielen hatte auch diese Begegnung durchaus ein gewisses „Potential“, waren doch einige hundert Fans der Gastmannschaft zu erwarten, darunter auch viele der Kategorie B und C.

 

Es mussten wieder ca. 200 Kolleginnen und Kollegen von der BePo Nürnberg, der BePo Würzburg, des OED Würzburg der PI Würzburg-Stadt sowie von der Bundespolizei eingesetzt und in Bereitschaft gesetzt werden.

 

Und wieder einmal machte sich die DPolG Unterfranken mit vier Mann und dem DPolG-Bus auf den Weg mit heißer Schokolade (natürlich mit Sahne und Schokostreusel), heißem Kaffee, Energy-Drinks und allerlei Süßem sowie Kleinigkeiten, die die Kollegen/-innen im Einsatz gebrauchen können. Hocherfreut zeigten sich die Kollegen über die Einsatzbetreuung der DPolG Unterfranken, die ja mittlerweile allgemein bekannt und sehr beliebt ist. Inzwischen war dies im Jahr 2017 die achte Einsatzbetreuung, an der die DPolG Unterfranken beteiligt war oder selbst durchführte.

 

Der Einsatz selbst lief reibungslos ohne nennenswerte Vorkommnisse ab, so dass alle zufrieden und vor allem gesund den Heimweg antreten konnten.

 

Damit verabschieden wir uns für 2017 mit unseren Einsatzbetreuungen und bedanken uns recht herzlich für den guten Austausch und die positiven Rückmeldungen, wünschen Euch alles Gute und für das Jahr 2018 nur das Beste!!!

 

Wir sehen uns wieder - im Jahr 2018!


DFB-Pokal Schweinfurt 05 -Eintracht Frankfurt

Sportlich stand am 24.10.2017 für die Fußballer des FC Schweinfurt der Höhepunkt des Jahres auf dem Programm, hatten sie doch in der 1. Hauptrunde den SV Sandhausen geschlagen und nun mit der Eintracht aus Frankfurt das große Los gezogen.

 

Auch für die Polizei und die Einsatzkräfte bedeutete dieses Spiel in Schweinfurt eine große Herausforderung. Vor der Rekordkulisse von über 15000 Zuschauern und mit Eintracht Frankfurt die größte Ultra-Szene Deutschlands standen die Vorzeichen für einen intensiven Einsatz, wobei auch die Schweinfurter „Szene“ bekanntermaßen nicht ohne ist. Und bereits zu Spielbeginn wurden insbesondere die Frankfurter Ultras ihrem Ruf gerecht in Form einer riesigen Pyro-Choreografie, die zwar gut aussah, aber brandgefährlich für alle Fans und Einsatzkräfte war und hoffentlich eine entsprechende Strafe nach sich ziehen wird.

 

Leider wird die sogenannte Fankultur auf diese Weise immer wieder in den Dreck gezogen!!!

 

Umso wichtiger war es der DPolG Unterfranken auch dieses Mal wieder den Einsatzkräften zur Seite zu stehen und sie entsprechend zu versorgen. Es waren fast 400 Kollegen/-innen eingesetzt, die sich aus den Bereitschaftspolizeien Würzburg und Nürnberg, der Einsatzhundertschaft Unterfranken sowie den Kräften der PI Schweinfurt mit Unterstützungen durch weitere Dienststellen zusammensetzten. Sie alle freuten sich bei herbstlichen Bedingungen über einen heißen Kaffee oder eine heiße Schokolade mit guten Gesprächen. Ergänzt wurde die Versorgung durch Energy-Drinks, Süßigkeiten und nützliche Utensilien für den Polizeialltag. Dabei ist es uns von der DPolG Unterfranken einfach wichtig, immer wieder vor Ort und für die eingesetzten Kollegen/-innen da zu sein - gemäß unserem Leitspruch „wir für euch“.

Der Einsatz verlief Gott sei Dank ohne größere Vorkommnisse, der FC Schweinfurt verkauft sich als Regionalligist sehr gut, jedoch zog Eintracht Frankfurt verdientermaßen in die nächste Runde ein.

 

Alle Kollegen brachten den Einsatz gut hinter sich und unsere Einsatzbetreuung kam wie immer sehr gut an.


Dr. Angela Merkel in Bad Kissingen

Am 25. August 2017 kam die Bundeskanzlerin im Rahmen des Bundestagswahlkampfs zu einer öffentlichen Veranstaltung nach Bad Kissingen. Das für diesen Einsatz die höchste Sicherheitsstufe galt versteht sich von selbst. Neben den zahlreichen Einsatzkräften war auch die DPolG Unterfranken mit ihren Betreuungsteams wieder unterwegs.

Groß war die Freude vor Ort und die Anerkennung, dass wir nicht nur in Würzburg bei Demos oder Fußballeinsätzen unterwegs sind. Für uns eine Selbstverständlichkeit!.


Kickers Würzburg - FC Hansa Rostock

Alarmstufe Rot herrschte am 20. August 2017. Die Fußballer der Kickers aus Würzburg erwarteten zum Heimspiel die Hansa aus Rostock. Mit dabei war wiederum die Einsatzkräftebetreuung der DPolG Unterfranken.

Neben den bewährten Kräfte der EHu Unterfranken wurden die Würzburger Kollegen auch von Kräften der Bereitschaftspolizei aus Bayern, Hessen und Baden-Württemberg sowie der Bundespolizei unterstützt.

Die Kolleginnen und Kollegen freuten sich über unsere Versorgung mit Kaffee, Energy-Drinks, Isostar sowie Süßigkeiten und nützlichen Kleinigkeiten. Parallel hierzu gab es einen guten Austausch mit den zahlreichen Einsatzkräften. Und das Schönste für uns als DPolG Unterfranken ist der nachhaltige Effekt, da man sich aus den Betreuungen zuvor mittlerweile kennt und erkannt wird, dass uns diese Betreuung wirklich sehr am Herzen liegt und es sich nicht um eine Eintagsfliege handelt. Dies wissen unsere Kolleginnen und Kollegen zu schätzen.

Herzlichen Dank für euer positives Feedback!


Kickers Würzburg - 1. FC Nürnberg

Erneut stand am 23.04.2017 für die DPolG Unterfranken eine Einsatzbetreuung auf dem Programm. Es ging wieder zum Fußball, dieses Mal empfingen die Kickers im „Frankenderby“ den „Club“ aus Nürnberg. Als Risikospiel eingestuft und mit einigen Aktionen bereits im Vorfeld geplant, erforderte auch dieses Spiel ein enormes Aufgebot an Polizeikräften. Allein vier Hundertschaften!!! von verschiedenen BePo-Standorten (München, Dachau, Königsbrunn, Nürnberg und Würzburg) sowie die Einsatzhundertschaft Unterfranken und die eigenen Kräfte der PI Würzburg-Stadt.

 

Dazu kamen am Bahnhof noch die zusätzlich eingesetzten Kräfte der Bundespolizei - alles in allem gut 500 eingesetzte Kolleginnen und Kollegen - und die DPolG Unterfranken machte es sich zur Aufgabe ALLE zu betreuen und zu erreichen.

 

In zahllosen kollegialen und richtig guten Gesprächsrunden zeigten sich die Einsatzkräfte über unser Engagement hoch erfreut sowie über unsere stetige Wiederkehr bei solchen Einsätzen. Aussagen wie „In Unterfranken fühlen wir uns von euch immer sehr gut betreut - tolle Werbung - wir kommen gerne wieder!“ tun sehr gut und bestätigen den Einsatz für die Kollegen/-innen. Das soll für uns Bestätigung, Maßstab und Ansporn zugleich sein!

 

Heißer Kaffee, heiße Schokolade mit Sahne und Schokostreuseln, Energy-Drinks und diverse Süßigkeiten sowie verschiedenste Give-Aways konnten zur guten Stimmung beitragen.

 

Und das Wichtigste zum Schluss - alle Kollegen/-innen kamen trotz verschiedener Gewalttätigkeiten gegen die Polizei (Glasflaschenwürfe) wieder gesund nach Hause.


Kickers Würzburg - Dynamo Dresden

 Am 11.03.2017 empfingen die Würzburger Kickers die Mannschaft von Dynamo Dresden zum Heimspiel in der 2. Bundesliga auf dem Dallenberg. Nachdem das letzte Aufeinandertreffen in Würzburg (damals noch 3. Liga) sehr hitzig und polizeiintensiv ablief, wurde auch diesmal ein beachtliches Polizeikontingent auf die Beine gestellt, das es für uns zu betreuen galt.

 

Es waren annähernd 400 Kolleginnen und Kollegen von der BePo Nürnberg, BePo Würzburg, EHu Unterfranken, der PI Würzburg-Stadt sowie von der Bundespolizei eingesetzt. Eine Delegation der DPolG Unterfranken machte sich wieder auf den Weg mit heißer Schokolade, heißem Kaffee und allerlei Süßem sowie Kleinigkeiten, die die Kollegen/-innen im Einsatz gebrauchen können. Hocherfreut zeigten sich die Kollegen über das abermalige Emgagement der DPolG Unterfranken im Rahmen dieser Betreuung. Und auch der Einsatz selbst lief reibungslos ohne nennenswerte Vorkommnisse ab, so dass alle zufrieden und vor allem gesund den Heimweg antreten konnten.


Rechte Demo in Würzburg

Am 18.02.2017 gab es im Würzburger Stadtgebiet wieder einmal eine Großdemonstration. 160 Rechte hatten einen Aufzug angemeldet. Das bürgerliche Lager und Linke stellten sich dagegen. Und zwischendrin standen unsere Kolleginnen und Kollegen aus Bayern, Thüringen, Hessen, Baden-Württemberg und der Bundespolizei.

Über neun Stunden war eine achtköpfige Delegation der unterfränkischen DPolG mit zwei Fahrzeugen unterwegs und betreute die Einsatzkräfte. Gern wurde das Angebot eines heißen Getränks angenommen. 15 Liter Kakaogetränk und nochmal soviel an Kaffee waren gekocht worden. Darüber hinaus gab es die unterschiedlichsten Süßigkeiten.

Es gab zahlreiche nette Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen, die Gott sei Dank auch alle nach dem Einsatz ohne nennenswerte Blessuren nach Hause fahren konnten.

 

2016

 

Mai-Demo 2016 in Würzburg - Wir waren dabei!

Das Wetter war ordentlich. Man hätte auch eine schöne Mai-Wanderung mit der Familie oder mit Freunden unternehmen können. Nein, ein paar Kollegen machten sich in aller Herrgottsfrühe auf den Weg und betreuten den ganzen Tag über die Einsatzkräfte, die am Maifeiertag in Würzburg anläßlich der Kundgebungen des rechten, linken und bürgerlichen Lagers eingesetzt waren. Eine Aktion, die bei allen Beteiligten sehr gut ankam.

Am frühen Morgen traf man sich in Würzburg und stattete die Fahrzeuge mit Süßigkeiten und Getränken aus. Aus München hatte man zwei DPolG-Busse gechartert und mit einem weiteren Pkw teilte man sich das Stadtgebiet auf. Auch der 1. stellv. Landesvorsitzende Rainer Nachtigall hat es sich nicht nehmen lassen unsere Aktion zu unterstützen.

Einsatzkräfte in der BePo, entlang der Zugstrecke und die Verkehrsposten etwas abseits davon gelegen wurden nach und nach angefahren. Dankend nahmen sie die kleinen Aufmerksamkeiten der DPolGler entgegen. In Gesprächen tauschte man sich z. B. über die Qualtität der Unterbringung der Einsatzkräfte sowie deren Betreuung und Verpflegung aus. Forderungen nach Erhöhung der DuZ-Zulage sowie des Verpflegungssatzes wurden laut.

Da war es ein glücklicher Zufall, dass wir unser DPolG-Mitglied und gleichzeitig Landtagsabgeordneten Manfred Ländner am Hautpbahnhof trafen. So konnten wir die Forderungen gleich an einen kompetenten Gesprächspartner weitergeben. Immerhin ist Manfred im Landtag Mitglied im Ausschuss für kommunale Fragen und Innere Sicherheit.

Auch dem Führungsstab im Präsidium wurde ein Besuch abgestattet, wo uns der Polizeiführer in die aktuelle Lage einwies. Auch wenn es kleinere Baustellen gab war es unserer Meinung nach doch ein sehr gut geplanter Einsatz des PP Unterfranken!

Danke sagen wir denen, die sich an der Betreuungsaktion am 01. Mai beteiligt haben:

Organisator Thomas Lintl, Hubert Froesch, Siegfried Burger, Rainer Nachtigall, Peter Dittmann, Markus Müller, Thorsten Grimm und Wolfgang Remelka.