DPolG Unterfranken in Corona-Zeiten

 

Wie in allen Bereichen und Verbänden beschäftigt das Thema #Corona auch uns als DPolG Unterfranken massiv – es ist quasi allgegenwärtig. Leider sorgt es natürlich und verständlicherweise auch dafür, dass z.B. unsere Blaulichtparties in Würzburg oder Schweinfurt nicht stattfinden konnten und auch die so beliebten Einsatzbetreuungen, vor allem bei Spielen der 3. Liga mit den Würzburger Kickers, entfallen müssen, da ja bekanntermaßen auch der komplette Fußballbetrieb eingestellt wurde.

 

Doch wie es immer so ist im Leben, bietet jede Krise auch wieder neue Chancen – so auch für uns im Zeichen neuer Aktivitäten. Denn ähnlich wie bei den Einsatzbetreuungen ist und bleibt unser Anspruch als DPolG Unterfranken nah an den Kollegen/-innen und damit an der Basis dran zu sein – natürlich immer unter den gebotenen Abstandsregelungen. Aber was wir deutlich spüren, ist das Bedürfnis nach Austausch und Information in unsicheren Zeiten, selten zuvor gab es derart viele Fragestellungen an Personal- und Berufsvertretungen wie in diesen Tagen. Und so sind wir nicht nur jederzeit für alle Fragen und Probleme ansprechbar, sondern versuchen auch dabei, angemessene und hilfreiche Unterstützung zu liefern.

 

So kommen nun anstelle der altbewährten Angebote viele kleine Unterstützungsmaßnahmen zum Tragen. Die Mitglieder des Bezirksvorstandes der DPolG Unterfranken, Bernhard Bätz, Hubert Froesch und Thorsten Grimm befüllten in ihren Mittagspausen Hunderte von Handdesinfektionssprühern, die an die Kollegen/-innen vor Ort verteilt wurden – Handreinigung und Desinfektion waren noch nie so wichtig.

Holger Fiederling packte als KV-Vorsitzender Würzburg zu Hause mit seinem Sohn für die Würzburger Dienststellen „Energie-Pakete“, befüllt mit Traubenzuckern in verschiedenen Formen. Wohlwissend, dass die aktuellen Herausforderungen sehr viel von den Kollegen/-innen abverlangen und Energie dringend benötigt wird.

Und auch Benjamin Hubka als KV-Vorsitzender Schweinfurt schnürte in einer Gemeinschaftsaktion mit dem BBB-Kreisverband Schweinfurt viele Päckchen für die Dienststellen im Bereich Schweinfurt, Main-Rhön und Haßberge. Aber eben nicht nur für die Polizeidienststellen, sondern darüber hinaus auch für die Hilfs- und Rettungsdienste sowie für die Schweinfurter Krankenhäuser, die in diesen Tagen mindestens genauso gefordert sind.

 

Die DPolG Unterfranken will damit zeigen, dass wir für euch alle da sind, auch in schwierigen Zeiten und vieles als unmöglich erscheint. Eines ist klar, Zusammenhalt und Gemeinsinn, gegenseitiger Respekt und Rücksichtnahme waren noch nie so gefragt wie jetzt. Die Stärke der Hilfs- und Rettungsdienste, der Alten- und Pflegeeinrichtungen, der Polizei und vieler anderer, die Stärke der öffentlichen Hand wurde noch nie deutlicher. Möge man sich auch noch in Zeiten nach der Corona-Krise daran erinnern.


Interview unseres Bezirksvorsitzenden.

Veröffentlicht am 28.01.2020 in der MainPost

Immer am Ball. Für Euch!


Neu gewählter Bezirksvorstand der DPolG Unterfranken
Neu gewählter Bezirksvorstand der DPolG Unterfranken